header pressearchiv postit de

Archiv 2012

VIVACE: Stilvoller Saal, perfekter Klang

Download

download rtf-Dokument: deutsch 391 KB, english 389 KB
download Fotos: 2.78 MB (rgb, zip)

2012 09 Vivace-Arezzo

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com

Das Centro Fiere e Congressi in Italien rüstet seinen größten Saal mit VIVACE aus

Arezzo, Italien, September 2012: Der große Saal im neu gestalteten Kultur- und Kongresszentrum von Arezzo ist ein Klassiker der italienischen Architektur: Holzvertäfelte Wände, sanftes Tageslicht von oben, edle Bestuhlung. Seine fast 1000 m2 werden überwiegend für Kongresse, aber auch für Tagungen, Modenschauen, Bankette und Konzerte genutzt. Seit Juni sorgt hier ein VIVACE-Akustiksystem dafür, dass für diese Vielfalt optimale akustische Bedingungen herrschen. VIVACES vornehmste Aufgabe: Den bauseitig als Kongresssaal ausgeführten Raum für klassische Konzerte nutzbar zu machen.

Die Installation umfasst vier Neumann-Mikrofone über der Hauptbühne, einen vollständig redundanten VIVACE-Mainframe mit zwei Prozessoren sowie NEXUS für die Ausspielung der Signale an die sechs Verstärker vom Typ LabGruppen C20.8. Aufwändig ist die Beschallung gestaltet: 22 Lautsprecher Sona 5 von Kling & Freitag wurden verborgen in der Saaldecke installiert, die ohne VIVACE große akustische Probleme bereitet hätte, da in sie Vertiefungen für die Dachfenster eingelassen sind. Weitere 20 Wandlautsprecher und vier Subwoofer vervollständigen die Beschallungsanlage. Geplant wurde das Gesamtsystem vom italienischen Generalunternehmer A&Y Media in enger Abstimmung mit dem Architekten.

»VIVACE ist für das Centro eine gute Wahl, weil so der Saal so bauseitig für Kongresse optimiert werden konnte ohne seine Nutzbarkeit für klassische Konzerte zu gefährden. Damit ergibt sich eine auch wirtschaftlich interessante Möglichkeit zur Doppelnutzung, ohne Beeinträchtigungen der akustischen Qualität«, erklärt Bjorn van Munster, Produktmanager VIVACE bei der SALZBRENENR STAGETEC MEDIAGROUP.