header pressearchiv postit de

Archiv 2012

VIVACE: Hörgenuss für alle Sparten

Download

download rtf-Dokument: deutsch 389 KB, english 404 KB
download Fotos: 1,87 MB, 2,13 MB (rgb, zip)

2012 08-vivace-folkloretheater1

2012 08-vivace-folkloretheater2

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com


Individuelle Raumakustik mit VIVACE in Moskaus Folkloretheater

Moskau, August 2012: Theater, Konzerthaus, Kino – anders als sein Name vermuten lässt, bietet das Moskauer Folkloretheater (»Nadejka Babkina Theater«) mehr als nur vaterländisches Liedgut. Das 2006 geplante und 2012 seiner Bestimmung übergebene Mehrspartenhaus im Außenbezirk Olimpijskij-Prospekt verfügt über 996 Plätze und war von Anfang an als multifunktionale Spielstätte gedacht. Folgerichtig lassen sich sowohl Hauptbühne wie Parkett in der Größe verändern und für eine Vielzahl von Aufführungsarten nutzen. Eine besondere Herausforderung für die Akustik, welche die Installation eines Systems zur Anpassung der Raumakustik nahelegte.

Die Wahl fiel auf VIVACE von der SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP. Das in einer Vielzahl prominenter Spielstätten weltweit verbaute System erlaubt nicht nur die Korrektur von Akustikfehlern, sondern die Anpassung des Höreindrucks auf Knopfdruck mittels vordefinierter Presets. Das in Moskau eingesetzte System besteht aus acht Mikrofonen über Bühne und Zuschauerraum, die  ihre Signale an den Vivace-Prozessor weitergeben. Vivace korrigiert die empfangenen Signale in Echtzeit gemäß der gewählten Voreinstellungen und spielt sie über NEXUS an ein Verstärkersystem aus, das sie an insgesamt 65 Lautsprecher weitergibt, die in Wand und Decke des Hauses verbaut sind.

20 VIVACE-Presets wurden bei der Auslieferung vorkonfiguriert. Sie decken die wichtigsten Nutzungsarten und –kombinationen des Theaters ab. Das Spektrum reicht beispielweise von »Kurze Bühne, Kammermusi« über »Mittlere Bühne mit großem Symphonieorchester« bis zu »Bühne maximal mit Chor«.

»Die außerordentliche Qualität des VIVACE-Systems liegt in seiner extrem kurzen Ansprechzeit, die Manipulationen unhörbar macht, und seiner Fähigkeit, nahezu jeden gewünschten Raumklang perfekt zu simulieren. Obwohl das Volksgesangs-Theater bereits bauseitig einen sehr guten Klang hat, konnten wir mit VIVACE den Raumeindruck noch einmal entscheidend verbessern«, meint Sergej Osenjev vom Systemhaus A&T, das als Generalunternehmer für die Audiosysteme verantwortlich zeichnet. Die Installation im Folklore-Theater ist die erste VIVACE-Installation in Russland.