header pressearchiv postit de

Archiv 2011

Dreigeteiltes CRESCENDO mit variablem Anschluss

Download

download rtf-Dokument: deutsch 399 KB, english 402 KB
download Fotos: 2.08 MB, 1.10 MB (rgb, zip)

2011_06-crescendo-tpc  

Die Hauptkonsole des dreiteiligen CRESCENDOs

2011_06-crescendo-tpc1

Dreigeteiltes CRESCENDO von tpc mit variablem Anschluss

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com

Buttenheim, Juni 2011: Der TV-Produktionsdienstleister tpc switzerland ag mit Sitz in Zürich/Schweiz ist ein umfassender und vielseitiger Nutzer von digitaler STAGETEC-Audiotechnik. Zahlreiche Produktverbesserungen basieren auf Anregungen von tpc. Und so hat auch die Bestellung des ersten CRESCENDO-Mischpults des Schweizer Produktionshauses Anlass zur Produkt-Weiterentwicklung gegeben, die die Flexibilität im Einsatz nochmals erhöht.
Das Mischpult, dass Ende Mai in Zürich in Betrieb genommen wurde, besteht aus einer Mischeinheit mit 24 Fader-Zügen. Bei Bedarf können diese durch eine oder zwei zusätzliche Einheiten mit je 8 Fader-Zügen ergänzt werden, so dass ein Mischpult mit bis zu 40 Fadern entsteht. Häufig wird auch eine von der großen Bedienung abgesetzte, kleine Fader-Einheit benötigt. Das ist zum Beispiel bei der TV-Produktion von Skirennen oder auch Radrennen der Fall, bei denen entlang der Strecke immer wieder Zwischenmischungen der Atmo-Mikrofone vorgenommen werden.
Die Aufsplittung von CRESCENDO-Konsolen in ein Hauptmischpult und eine abgesetzte Einheit ist an sich nicht neu. Die Ausführung für tpc zeichnet sich allerdings durch eine außerordentliche Flexibilität aus. Peter Flückiger, der bei tpc für die Außenübertragungstechnik verantwortlich ist, erläutert das Konzept so: »Unser dreigeteiltes CRESCENDO lässt sich auf alle nur denkbaren Arten kombiniert betreiben. Zum Beispiel kann eine 8er-Einheit quasi als eigenes Mischpult über Glasfaser nahezu beliebig weit entfernt abgesetzt werden. Oder wir kombinieren diese 8er-Einheit mit der zweiten Einheit, so dass wir 16 Kanäle beliebig absetzen können. Auch die Mischung von einmal 8 und einmal 32 Kanälen ist möglich, wodurch wir den vielen unterschiedlichen Aufgaben der Außenübertragung immer gerecht werden können.«
Eine weitere Besonderheit ist die Art des Glasfaser-Anschlusses. Bei tpc sind ausschließlich Single-Mode-Glasfaserkabel im Einsatz – die Standardausführung des CRESCENDO basiert allerdings auf einer Multi-Mode-Verbindung zwischen Mischpulteinheit und Prozessorkarte. In einer einmal angeschlossenen Festinstallation wäre dies nicht besonders problematisch. Aber bei immer wieder neu aufgebauten Außenübertragungs-Szenarien könnte eine Produktion nur aufgrund eines fehlenden Multi-Mode-Kabels scheitern. Deshalb entwickelte STAGETEC für das CRESCENDO von tpc switzerland ag eine Option, die auf einem austauschbaren SFP-Modul als Glasfaseranschluss basiert. Bei vielen anderen Produkten der Berliner High-Tech-Entwicklung hat sich dieses Prinzip schon als Standard etabliert.
Zwei weitere CRESCENDOs, allerdings ganz klassisch mit Multi-Mode-Verbindungen, werden gegen Ende des Jahres in den neuen Playout-Regien von tpc in Betrieb genommen. tpc gilt dann mit insgesamt 20 Mischpulten (2 AURATUS’, 3 CRESCENDOs, 7 AURUS’, 8 CANTUS’) nach der italienischen RAI als zweitgrößter Nutzer der digitalen Mischpulte aus dem Hause STAGETEC.

technology and production center switzerland ag, kurz tpc, ist ein Unternehmen der Schweizer SRG SSR. tpc ist verantwortlich für die Produktion und Produktionstechnik von Fernsehen, Radio und Multimedia für SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) und realisiert Broadcast-Lösungen im Kundenauftrag.
www.tpcag.ch