header pressearchiv postit de

Archiv 2011

Finale des Eurovision Song Contest: 25 Finalisten, 120 Mio. Zuschauer und vier AURUS

Download

download rtf-Dokument: deutsch 385 KB, english 376 KB
download Fotos: 2,9 MB, 1,22 MB (rgb, zip)

2011_05-song-contestaurus_frontal-frei 

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com

eurovision

Der Programmton des GrandPrix in Düsseldorf wird mit AURUS und NEXUS produziert

Düsseldorf, Eurovision Song Contest, 13. Mai 2011: Jetzt wird es beim Eurovision Song Contest 2011 spannend für Titelverteidigerin Lena und ihre Konkurrenten aus insgesamt 25 Ländern: Gewinnt die charmante Lena morgen zum zweiten Mal den Grand-Prix oder macht ein anderer Künstler das Rennen? Entscheiden werden dies rund 120 Millionen TV-Zuschauer in Europa, die ihren Sendeton aus AURUS-Tonregien im mobilen Sendezentrum an der ESPRIT-Arena erhalten.

Auch das Team der MEDIAGROUP drückt nun den Finalisten die Daumen, sorgen doch vier AURUS Großkonsolen vor Ort für den perfekten Programmton. »Wir haben in diesem Jahr als ‚Official Supplier’ und Partner des NDR die Mischpulttechnik zur Verfügung gestellt, die in Düsseldorf für die TV-Übertragung eingesetzt wird«, weiß Dr. Klaus-Peter Scholz, einer der MEDIAGROUP-Geschäftsführer. Vier AURUS mit je 48 Fadern und voller DSP-Bestückung sind in Düsseldorf im Einsatz, drei davon in den mobilen Tonregien auf dem Arena-Gelände, eine im HD-Übertragungswagen des NDR. In diesem Setup übernimmt eine Regie live die Mischung des Musiksignals. Sie übergibt an die zweite Regie, die aus dem Musikmix den Sendeton bzw. den internationalen Soundfeed erstellt. Die beiden anderen, identisch bestückten und konfigurierten Regien dienen als Backup, die im Havariefall nahtlos übernehmen können.

Vernetzt ist der TV-Compound via NEXUS, wobei jede Tonregie ihr eigenes NEXUS-Netz betreibt, das seine Daten via MADI mit den NEXUS der anderen Regien austauscht. »In Düsseldorf ist alles in hervorragender Weise für maximale Sicherheit geplant worden«, ergänzt Scholz zum Thema Ausfallsicherheit. Produziert wird der Düsseldorfer Programmton übrigens – wie bei Großereignissen inzwischen üblich – simultan in 5.1. und Stereo. Entsprechend ist auch die Kapazität der Backup-Pulte für die simultane Verarbeitung beider Signalarten ausgelegt. Weitergegeben wird das Sendesignal an über 40 angeschlossene Rundfunkanstalten aus ganz Europa, die zusammen etwa 120 Mio. Zuschauer erreichen.

Und während das große Finale für die Künstler noch einmal für große Anspannung sorgen wird, kann das Team der MEDIAGROUP entspannt den einzelnen Beiträgen lauschen, denn die Kombination von AURUS und NEXUS hat sich bereits in so manchem Großereignis bewiesen: Bei den Olympischen Spielen in Athen und Peking, bei so mancher Sport-Weltmeisterschaft und auch bei den Song Contests vergangener Jahre war Technik der MEDIAGROUP im Einsatz – und das immer fehlerfrei.