header pressearchiv postit de

Archiv 2009

Prolight + Sound 2009: Optimaler Raumklang mit Vivace

Download

download rtf-Dokument: deutsch 263 KB, english 268 KB
download Fotos: 506 KB, 1.013 KB  (rgb, zip)

09_05-vivace_aurus
AURUS with Vivace GUI displayed in the desks TFT-screens
09_04-aurus2
AURUS

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com

MEDIAGROUP präsentiert variable Raumakustik für Theater und Mehrzweckhallen / Vivace als integriertes System oder Stand-alone-Lösung

Buttenheim, April 2009: Heute die konzertante Aufführung einer Operette und morgen die Dichterlesung? Mehrfach genutzte Theater und Veranstaltungszentren kennen das Problem: Die Saalakustik ist entweder für Sprache oder Musik geeignet, aber nicht für beide Nutzungsarten – und schon gar nicht für verschiedene Musikgenres. Mit dem digitalen Raumakustik-System Vivace stellt die SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP auf der Prolight + Sound einen Ausweg aus dem Dilemma vor. Vivace ist ein äußerst leistungsfähiges System zur Optimierung der Raumakustik auf elektroakustischem Wege und sowohl als integrierte Lösung für AURUS- und NEXUS-Systeme wie als Stand-alone-Applikation erhältlich. Der große Vorteil: Mit Vivace kann die Akustik vom Live-Mischpult aus genau dem Programm angepasst werden, sei es nun für ein Sinfonieorchester oder eine Pop-Band.

Ein Vivace-System besteht aus einer Reihe von Mikrofonen zur Abnahme des Bühnengeschehens, dem eigentlichen Raumklangsystem und der Anbindung an die Audiomatrix. Die von den Mikrofonen gelieferten Eingangssignale werden in Vivace aufwändig in Echtzeit analysiert und bearbeitet. Die so bearbeiteten Signale werden anschließend über zahlreiche Lautsprecher wiedergegeben, die an vorab berechneten Positionen eingebaut sind.

In Vivace (italienisch für „lebendig“) kommt ein intelligenter Faltungsalgorhithmus zum Einsatz, mit dessen Hilfe man nahezu be-liebige Räume akustisch lebendig darstellen kann. Vivace berücksichtigt dabei nicht nur raum- und elektroakustische Parameter, sondern erstmalig auch psychoakustische Aspekte. Problemlos können zum Beispiel einem zu kleinen oder zu stark gedämpften Raum die fehlenden akustischen Eigenschaften virtuell hinzugefügt werden, so dass der Eindruck eines realen Konzertsaales entsteht.

Besonders komfortable und vorteilhaft ist die Integration von Vivace in AURUS/NEXUS-Systeme: Auf Knopfdruck stehen sämtliche Parameter und Einstelloptionen in der AURUS-Meterbridge zur Verfügung. Das mehrkanalige Vivace-System wird einfach über MADI an das vorhandene NEXUS-Audionetz angebunden, dessen patentierte TrueMatch-Wandler für die Wandlung der Eingangssignale in höchster Qualität bürgen. Die Kombination der virtuellen Raumakustik mit der AURUS-Szenenautomation öffnet den Weg zu noch eindrucksvolleren Inszenierungen: Auf Wunsch kann der „gefühlte“ Raumklang von Szene zu Szene wechseln und den Zuschauer in immer neue Räume mitnehmen.

AURUS und Vivace finden Sie am Stand der SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP in Halle 8.0, Stand B12. Nutzen Sie Ihren Messebesuch auch für einen Besuch bei DELEC, Member of SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP, in Halle 8.0, Stand G10.