header pressearchiv postit de

Archiv 2008

AES 2008: Drahtlose Kanalerweiterungseinheit macht AURUS noch mobiler

Download

download rtf-Dokument: deutsch 113 KB, english 117 KB
download Fotos: 536 KB, 361 KB  (rgb, zip)

08_09_aes_virtual1 08_09-aes-virtual2

Pressekontakt

SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP
Stefani Renner/Christoph Lieck
Industriegebiet See
D-96155 Buttenheim
Tel: +49 9545 440-167 / -168
Fax:+49 9545 440-111
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stagetec.com

Eine virtuelle Oberfläche für AURUS, betrieben auf einem drahtlos vernetzten Tablett-PC war eines der Highlights auf dem Stand der SALZBRENNER STAGETEC MEDIAGROUP

AES Convention, Amsterdam, Mai 2008: Das große Mischpultsystem AURUS wurde in Amsterdam mit einer ganz neuen Option gezeigt: einer virtuellen Bedienoberfläche, die das Mischpult um acht Faderzüge erweitern oder parallel zu den Mischpult-Faderzügen eingesetzt werden kann. Bei dem so genannte AURUS Virtual Surface handelt es sich um eine Software, die in auf der Messe auf einem Tablett-PC mit Touch-Screen betrieben wurde. Über WLAN mit dem AURUS vernetzt, dient diese drahtlose Einheit als kleine, mobile Fernbedienung zum Beispiel während des Probenbetriebs. Ohne großen Umbau lassen sich Einstellungen in der Probe mit dem Tablett-PC erarbeiten und im AURUS abspeichern. Wie bei STAGETEC üblich, kann die AURUS Virtual Software auch an bereits bestehenden Mischsystemen nachgerüstet werden.

Mit dieser neuen Steuerung über einen Tablett-PC betritt STAGETEC Neuland in der Mischpultbedienung von Großkonsolen. Entsprechend hoch war das Interesse während der AES Convention. Das AURUS Virtual Surface war zunächst für den Theaterbetrieb gedacht, bei dem der Tonmeister auf einfache Weise aus dem Saal heraus das Mischpult in der Tonregie steuern möchte. Auf der AES Convention zeigten sich jedoch auch zahlreiche Broadcaster interessiert, sei es für den Probenbetrieb bei großen TV-Shows oder sogar zur Umsetzung neuer Sendeformate.